experten.de: Darlegungs- und Beweislast bei Auszahlung der Stornoreserve

Wenn der Vermittlervertrag beim Kauf oder Verkauf eines Maklerbestands endet, was passiert mit den Stornoreserven?

Beispielsweise als Folge einer Maklernachfolge entsteht regelmäßig die Frage: Welche Voraussetzungen muss ein Produktgeber oder Maklerpool erfüllen damit er die Stornoreserven auch nach Vertragsende zurückhalten darf?

dem Urteil dürfen Unternehmen die gebildeten Stornoreserven nicht pauschal einbehalten, sondern haben die Gründe konkret dafür darzulegen und nicht pauschal zu argumentieren.

Das Unternehmen trägt die Darlegungs- und Beweislast bei der Auszahlung der Stornoreserve, wenn dieses die Stornoreserve einbehalten will.

Lesen Sie den ganzen Artikel unter experten.de.

Wenn Sie Ihre Familie bei einem Schicksalsschlag nicht vor solche Fragen stellen möchten, dann Sorgen Sie rechtzeitig vor und kontaktieren Sie uns.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.