Maklernachfolge: Wie man böse Überraschungen vermeidet

Bei der diesjährigen Assekuma in Karlsruhe ging es unter anderem um das Thema „Vorbereitung auf die Maklernachfolge“. Natürlich war auch unser Geschäftsführer Andreas Grimm dort als Redner vertreten. Ebenfalls berichtet das VersicherungsJournal über seine Vorträge.

Oftmals betreuen Makler die Kunden in Bezug auf Vorsorge, Absicherung und beraten zu Risiken hervorragend, aber die eigene Absicherung und Nachfolgeplanung wird vernachlässigt.  Sicherlich scheint es auf den ersten Blick, dass die heutige Marktlage einen kurzfristigen verkauf zu Bestpreisen zulassen würde. Aber ist das wirklich so? NEIN! Denn nur wer seine eigene Situation kennt und eine strukturierte Nachfolgeplanung durchführt, hat eine bessere Verhandlungsbasis. Zudem ist im aktiven Berufsleben die Vorgehensweise und Absicherung bei einem Notfall zu bedenken.

Lesen Sie den ganzen Artikel im VersicherungsJournal.

Wenn Sie für sich und ihre Angehörigen Vorsorgen und keine bösen Überraschungen erleben möchten, dann kontaktieren sie uns.

Kontakt

  • Ihre Kontaktdaten

  • (falls vorhanden)

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.