AssCompact.de: Bestandsübertragung: „Makler-Run-off“ oft Milchmädchenrechnung

Oftmals hört Herr Grimm unser Geschäftsführer von Finanz- und Versicherungsmaklern, dass es doch am einfachsten sei, den Betrieb auslaufen zu lassen und so in Rente zu gehen. Aber weit gefehlt und warum das so ist erklärt Andreas Grimm in seiner Kolumne.

Sie möchten sicher nach einem langen und harten Arbeitsleben die wohlverdiente Rente genießen? Wenn der Betrieb durch einen Run-off beendet wird, ist das nicht so einfach. Da ein Makler im Fall eines „Makler-Run-off“ trotzdem die Verantwortung für sein Unternehmen oder den Bestand trägt, reduziert dieser damit nur den Arbeitsaufwand und wird nicht zum Rentner.

Und warum das so ist, lesen Sie im ganzen Artikel in der AssCompact.

Wenn Sie möchten, dass sich Ihre Familie nicht um Ihren Betrieb kümmern muss, wenn es Ihnen nicht mehr möglich sein sollte, dann kontaktieren Sie uns.

Kontakt

  • Ihre Kontaktdaten

  • (falls vorhanden)

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.